Vier Autofahrer unter Alkoholeinfluss in Lübeck und Ostholstein

Lübeck (ots) Am letzten Wochenende (08. – 10.03.) stellte die Polizei in Ostholstein und Lübeck insgesamt vier Autofahrer unter Alkoholeinfluss fest. Am Freitag (08.03.) befuhr ein Lkw-Fahrer die A1 mit 3,67 Promille. Ein 45-Jähriger verunfallte am Samstag (09.03) in Neustadt mit 1,67 Promille. Am Sonntag (10.03) führte eine 54-Jährige ihren Pkw bei Grömitz mit 1,99 Promille und ein Geisterfahrer konnte am Montagmorgen (11.03.) auf der Travemünder Landstraße mit 2,1 Promille gestoppt werden. Gegen alle Fahrzeugführer wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Am Freitag (08.03.) gegen 17:38 Uhr teilten mehrere Anrufer über den Polizeinotruf einen in Schlangenlinien fahrenden Lkw auf der A1 vor der Anschlussstelle Gremersdorf in Fahrtrichtung Hamburg mit. Ein Streifenwagen der Polizeistation Oldenburg konnte den Lkw in der Ortschaft Gremersdorf ausfindig machen und kontrollieren. Während der Verkehrskontrolle nahmen die Beamten Atemalkoholgeruch bei dem 52-jährigen Fahrer wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,67 Promille. Die Fahrzeugschlüssel wurden daraufhin sichergestellt und eine Blutprobenentnahme angeordnet. Gegen den Fahrer wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Am Samstagmorgen (09.03.) gegen 04:40 Uhr befuhr ein 45-jähriger Ostholsteiner die Straße Bei der Friedenseiche in Neustadt i. Holstein vom Rackersberg kommend in Richtung Waschgrabenstraße. Nach jetzigem Sachstand kam der Fahrer mit seinem Audi Q7 aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum, dessen Krone durch die Wucht abriss. Der Pkw brach nach dem Aufprall weiter durch die Hecke und Gartenmauer eines anliegenden Grundstückes und kam schließlich im Vorgarten des dortigen Mehrfamilienhauses zum Stehen. Der Fahrzeugführer und seine 27-jährige Mitfahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch bei dem Fahrer wahr. Die durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,67 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutprobenentnahme durchgeführt. An dem Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 25.000 EUR. Der Sachschaden an dem Straßenbaum und dem Vorgarten beläuft sich insgesamt auf ca. 1.000 EUR. Die Unfallstelle wurde durch die Freiwillige Feuerwehr geräumt und das Unfallfahrzeug abgeschleppt. Gegen den Fahrer wird jetzt wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke ermittelt.

Am Sonntag (10.03.) gegen 02:45 Uhr wurde eine Polizeistreife auf einen grauen VW Tiguan aufmerksam, da dieser die B501 zwischen Grömitz und Cismar in Schlangenlinien befuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnte durch die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch bei der 54 Jahre alten Fahrzeugführerin wahrgenommen werden. Ein auf der Polizeidienststelle in Neustadt durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,99 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Die Ostholsteinerin wird sich nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

Am Montag (11.03.) gegen 03:54 Uhr meldeten mehrere Zeugen einen Geisterfahrer auf der BAB 226 bei Dänischburg, der sich entgegen der baulichen Vorgaben in Fahrtrichtung Lübeck Kücknitz bewegen sollte. Eine Funkstreifenwagenbesatzung des 3. Polizeireviers in Lübeck kontrollierte den Falschfahrer in einem weißen VW Crafter auf der Travemünder Landstraße auf Höhe Borstelweg. Die Straße wurde dazu zeitweilig voll gesperrt. Während der Kontrolle nahmen die Polizisten Atemalkoholgeruch bei dem 45-jährigen Fahrer wahr. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Anschließend wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und die Fahrzeugschlüssel durch die Polizei sichergestellt. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Verfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.