Stockelsdorf – Vermisster Hund

Lübeck (ots) Seit dem 19.01.2024 (Freitag) vermisst eine Stockelsdorferin ihren Hund. Diesen hatte sie zuvor vor einem Supermarkt in der Lohstraße während ihres Einkaufes angebunden. Als sie zurückkam, war der Hund nicht mehr da. Sowohl die Polizei als auch die Hundehalterin gehen von einem Diebstahl aus. Die Polizei in Stockelsdorf sucht Zeugen, die Angaben über den Verbleib des Hundes machen können.

Gegen 19 Uhr hatte die Stockelsdorferin ihren Hund vor dem Supermarkt am dortigen Hundeablageplatz mit der Leine festgebunden. Als sie ihren Einkauf erledigt hatte, fand sie lediglich die schwarze Kunststoffleine vor. Der Shih Tzu war nicht mehr am Platz. Bis zum heutigen Tage ist der örtlich sehr orientierte Shih Tzu nicht nach Hause zurückgekehrt, daher ist davon auszugehen, dass er gestohlen worden ist.

Der Shih Tzu ist ein Rüde und 6,5 Jahre alt. Er hört auf den Namen Rikki, hat eine Schulterhöhe von 28 cm, ist 60 cm lang und wiegt 10 kg. Das Fell ist beigebraun mit einer weißen Brust. Rikki ist am linken Hals gechipt.

Nach der polizeilichen Veröffentlichung meldete sich ein 39-jähriger Mann aus Pohnsdorf. Er hatte den Shih Tzu bereits am 19.01.2024 gefunden. Eine Pohnsdorfer Hundeschule hatte den kleinen Hund zunächst in Obhut genommen. Durch den Presseaufruf konnte die Polizei den Hund zuordnen. Noch am Donnerstagabend konnte der Shih Tzu an die Hundehalterin übergeben werden.

Die genauen Umstände über das Verschwinden des Hundes sind weiterhin Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

 

Schreibe einen Kommentar