Stockelsdorf – Verkehrsunfall zwischen zwei Autos – eine Person war eingeklemmt

Lübeck (ots) Am Mittwoch (24.01.) kollidierten in Stockelsdorf ein Audi und ein BMW an der Kreuzung Ahrensböker Straße / Lohstraße miteinander. Ein Unfallbeteiligter war zwischenzeitlich eingeklemmt und musste aus seinem Pkw gerettet werden.

Gegen 05:30 Uhr befuhr ein 20-jähriger Ostholsteiner mit seinem Audi die Lohstraße aus Richtung Bad Schwartau in Fahrtrichtung Stockelsdorf. An der Kreuzung mit der Ahrensböker Straße bog dieser nach links ab, um in Richtung Lübeck weiterzufahren. Bei diesem Abbiegevorgang kam es zur Kollision mit einem BMW, der von einem 44 Jahre alten Lübecker geführt wurde. Der BMW fuhr auf der Ahrensböker Straße aus Lübeck kommend in Richtung Ahrensbök. Infolge des Zusammenstoßes wurde der 44-jährige Lübecker schwer verletzt und in seinem BMW eingeklemmt, sodass er durch die alarmierten Rettungskräfte befreit werden musste. Zur weiteren Behandlung wurde er in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Der Beifahrer des Audi, ein 21-jähriger Ostholsteiner, wurde durch den Aufprall leicht verletzt und konnte nach einer Behandlung durch eine Rettungswagenbesatzung vor Ort verbleiben. An beiden Autos entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro. Die Kreuzung musste für die anschließenden Aufräumarbeiten zwischenzeitlich komplett gesperrt werden. Gegen den vermeintlichen Unfallverursacher wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Schreibe einen Kommentar