Stockelsdorf – Oldenburg – Verkehrskontrollen – Handys am Ohr und E-Scooter ohne Versicherung

Lübeck (ots) Am Mittwoch (06.03.) führte das Polizei Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz mit der Unterstützung von weiteren Kräften an zwei Standorten in Ostholstein einen großen Verkehrskontrolleinsatz durch. Hierbei fiel auf, dass weiterhin die Nutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt trotz technischer Einrichtungen eines der größten Probleme bei der Sicherheit im Straßenverkehr darstellt.

In dem Zeitraum von 12:00 bis 15:00 Uhr wurden zunächst an zwei Standorten in Stockelsdorf und Oldenburg stationäre Kontrollstellen eingerichtet. Insgesamt waren 20 Beamte an diesem Einsatz beteiligt. Anschließend lösten die Polizisten die Stationen auf und schlossen eine mobile Kontrollphase von 15:00 bis 18:00 Uhr im Bereich Ostholstein an. Im Rahmen der Kontrolleinsätze konnten von den Beamten eine Vielzahl von Verkehrsverstößen festgestellt werden. Insbesondere war wiederholt festzustellen, dass Fahrzeugführer trotz mittlerweile in nahezu allen Fahrzeugen vorhandenen Freisprecheinrichtungen ihr Mobiltelefon in verbotswidriger Weise nutzten. Darüber hinaus konnten bereits auf der Anfahrt zur Kontrollstelle in Oldenburg von den Polizisten zwei E-Scooter ohne gültigen Versicherungsaufkleber festgestellt werden. Ein weiterer E-Scooter fiel ebenfalls ohne gültigen Versicherungsaufkleber bei der Kontrolle in Stockelsdorf auf. In keinem der drei Fälle konnten die Fahrzeugführer einen bestehenden Versicherungsschutz nachweisen, sodass in allen Fällen Strafanzeigen nach dem Pflichtversicherungsgesetz gefertigt wurden.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei noch einmal darauf hin, dass auch E-Scooter haftpflichtversicherungspflichtig sind und erinnert an den jüngst zurückliegenden Wechseltermin (01.03.24).

Festgestellt wurden insgesamt: 25x Mobiltelefon am Steuer, 12x nicht angelegter Sicherheitsgurt, 1x Überfahren einer roten Ampel, 1x Verstoß beim Überholvorgang, 3x Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, 6x sonstige Verstöße und 16x Kontrollberichte wegen kleinerer Mängel.