St. Jürgen – 58 km/ h zu schnell – Polizei stoppt 29 Jahre alten BMW-Fahrer

Lübeck (ots) Am späten Samstagabend (02.12.) geriet ein 29 Jahre alter Lübecker ins Visier der Polizei, der mit seinem BMW die Moltkestraße in Richtung Innenstadt entlang raste. Den Mann erwarten ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Gegen 23:40 Uhr wurde eine Streife des 3. Polizeireviers im Kreuzungsbereich Walderseestraße – Wallbrechtstraße auf einen BMW aus Lübeck aufmerksam, der zunächst an der roten Lichtzeichenanlage wartete. Als die Ampel Grünlicht zeigte, wurde der PKW plötzlich derart beschleunigt, dass die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h bereits nach einer kurzen Strecke auffällig überschritten wurde. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und signalisierten dem Fahrzeugführer, mittels eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht sowie der Lichtleiste “Stopp! Polizei!”, anzuhalten. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der BMW bereits am Moltkeplatz und hatte 135 km/h erreicht.

In der Moltkestraße hielt der 29-jährige Fahrer schließlich an und zeigte sich ob der vorgeworfenen Geschwindigkeitsüberschreitung verwundert. Abzüglich einer Toleranz liegt diese bei 108 km/h.

Den Fahrer erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 560 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister sowie ein zweimonatiges Fahrverbot.

Schreibe einen Kommentar