Polizeidirektion Lübeck – Vorfall an der Flüchtlingsunterkunft in der Walderseestraße – Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots) Am letzten Wochenende (01. bis 04.03.) wurden durch unbekannte Täter Getränkeflaschen, die mit rechtsextremistischen Symbolen beschmiert waren, auf das Gelände der Flüchtlingsunterkunft in der Walderseestraße im Stadtteil St. Gertrud geworfen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Angaben zur Tat oder zur Herkunft der Tatmittel machen können.

In den Morgenstunden des Montags (04.03.) stellte ein Mitarbeiter der Flüchtlingsunterkunft in der Walderseestraße auf dem Gelände der Einrichtung diverse mit rechtsextremistischen Symbolen beschmierte blau-weiße Getränkeflaschen fest. Hierbei handelt es sich um Trinknahrung (Energy-Drink) der Firma “Fresubin”, die insbesondere zur Versorgung von Patienten dient (siehe beigefügtes Vergleichsfoto). Nach aktuellem Sachstand der Ermittlungen soll es des Weiteren im Bereich vor der betroffenen Unterkunft in der Nacht von Samstag (02.03.) auf Sonntag (03.03.) zu Lärm und Explosionen von Böllern/Pyrotechnik gekommen sein.

Das Staatsschutzkommissariat der Kriminalpolizei Lübeck hat die Ermittlungen übernommen. Gesucht werden jetzt Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen im Bereich der Unterkunft gesehen haben und/oder Angaben zur möglichen Herkunft des ungewöhnlichen Tatmittels (Trinknahrung) machen können.

Diese werden dringend gebeten, sich unter der Rufnummer: 0451 – 131 0 oder per E-Mail unter: K5.Luebeck.BKI@polizei.landsh.de bei der Kriminalpolizei Lübeck zu melden. Hinweise werden dankend entgegengenommen.