Moisling – Fahrzeug brennt vor Mehrfamilienhaus – Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen

Lübeck (ots) In den frühen Stunden des heutigen Donnerstags (30.11.) kam es im Lübecker Stadtteil Moisling zum Brand eines Fahrzeuges. Durch die Feuerwehr konnten die Flammen schnell unter Kontrolle gebracht werden. Dennoch entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht nach Zeugen.

Gegen 01:15 Uhr wurde dem Notruf gemeldet, dass in der Geniner Dorfstraße ein Fahrzeug vor einem Wohnhaus in Flammen steht. Umgehend wurde der Einsatzort durch die Polizei und die Feuerwehr aufgesucht.

Vor Ort bestätigte sich den Einsatzkräften die Meldung. Der Motorraum eines BMWs, welcher vor einem Mehrfamilienhaus geparkt worden war, brannte in voller Ausdehnung.

Der Feuerwehr gelang es, den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen und das Übergreifen der Flammen auf umstehende Fahrzeuge zu verhindern. Dennoch wurden zwei Personenkraftwagen, welche unmittelbar neben dem brandbetroffenen Fahrzeug parkten, durch die vom Feuer ausgehende Hitze beschädigt.

Auch an der Fassade des nahestehenden Mehrfamilienhauses ging das Feuer nicht spurlos vorbei. Neben einer Blasenbildung an der Hauswand gab auch ein Fenster einer Erdgeschosswohnung der Hitze nach und sprang.

Angaben zur Höhe des insgesamt entstandenen Sachschadens können noch nicht gemacht werden. Auch die Ursache des Feuers ist bislang ungeklärt. Eine mögliche Brandstiftung lässt sich bislang jedoch nicht ausschließen.

Das Kommissariat 11 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Gesucht werden nun Zeugen, die Angaben zur Entstehung des Feuers machen können.

Hinweise werden unter der zentralen Rufnummer 0451 131 0 oder per E-Mail unter K11.Luebeck.BKI@polizei.landsh.de entgegengenommen.

Schreibe einen Kommentar