Lübeck – St. Lorenz Nord – Zwei Unfälle beschäftigen die Polizei – Geschädigte gesucht

Lübeck (ots) Zu verschiedenen Unfällen war es am 23.12.23 (Samstag) und 26.12.23 (Dienstag) in Lübeck gekommen. Zunächst touchierte eine Radfahrerin ein parkendes Auto und stürzte. Hier wird der Halter eines schwarzen Kleinwagens gesucht. Am zweiten Weihnachtsfeiertag beobachtete eine Zeugin, wie ein Volvo gegen einen blauen VW-Bus fuhr. Gesucht wird der Nutzer zum VW-Bus.

Der erste Unfall ereignete sich am Samstag, 23.12.2023, gegen 15:00 Uhr in der Krempelsdorfer Allee auf Höhe der Nummer 72. Eine 25-jährige Frau aus Stockelsdorf verlor aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrrad und touchierte daraufhin einen auf dem Seitenstreifen geparkten schwarzen Kleinwagen. In der Folge stürzte die Stockelsdorferin und verletzte sich leicht.

Zunächst begab sie sich an ihre Wohnanschrift, wo sie durch die Besatzung eines Rettungswagens versorgt wurde. Anschließend fuhr sie zum Unfallort zurück, um den Unfall der Polizei zu melden. Leider parkte der schwarze Kleinwagen zu diesem Zeitpunkt nicht mehr dort. Gesucht wird nun die Halterin oder der Halter des Fahrzeugs, das auf der rechten Fahrzeugseite beschädigt sein könnte.

Einen weiteren Unfall beobachtete am Dienstag (26.12.2023) eine Zeugin auf dem Parkplatz hinter der Hansehalle in der Jonny-Felgenhauer-Straße. Dort solle zwischen 17:15 Uhr und 17:30 Uhr ein Volvo einen geparkten blauen VW-Bus angefahren haben. Der Unfallverursacher konnte inzwischen ermittelt werden, nicht jedoch die Halterin oder der Halter des VW-Busses.

Die jeweiligen Halter bzw. Nutzer der Fahrzeuge und auch Zeugen, die Angaben zu diesen oder dem jeweiligen Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier in Lübeck unter der Rufnummer 0451-1316245 oder per Email unter ed.luebeck.2pr@polizei.landsh.de in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar