Lübeck – St. Lorenz Nord – Verdacht des schweren Raubes auf Pizzalieferdienst – Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots) Am späten Samstagabend (29.06.2024) wurde in Lübeck St. Lorenz Nord die Filiale eines Pizzalieferdienstes überfallen. Unter Vorhalt eines Messers forderte ein Täter die Herausgabe von Geld und konnte im Anschluss mit erbeuteten Banknoten flüchten. Das Kommissariat 13 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen betrat der mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Mann die Verkaufsräume des in der Krempelsdorfer Allee gelegenen Lieferdienstes gegen 22:30 Uhr.

Unter Vorhalt eines Messers bedrohte er das noch anwesende Verkaufspersonal und forderte die Herausgabe von Bargeld. Dieser Aufforderung kam ein Angestellter nach und überreichte einen vierstelligen Bargeldbetrag aus der Kasse. Anschließend verließ der Täter die Filiale und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand.

Trotz umgehend eingeleiteter polizeilicher Fahndungsmaßnahmen unter Einbindung mehrere Streifenwagen und eines Diensthundes, konnte die tatverdächtige Person nicht mehr festgestellt werden.

Bei dem derzeit noch unbekannten Tatverdächtigen soll es sich der Beschreibung nach um einen circa 180 cm großen Mann mit normaler Statur handeln. Zur Tatzeit war er mit einer schwarzen Gesichtsmaske, einem schwarzen Kapuzenpullover mit weißer Schrift auf dem linken Ärmel, einer dunklen Weste der Marke “North Face” sowie einer schwarzen Hose und weißen Sneakers bekleidet.

Das Kommissariat 13 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Raubes aufgenommen.

Vor diesem Hintergrund werden Zeugen der Tat gesucht. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer: 0451-131 0 oder per E-Mail an: K13.Luebeck.BKI@polizei.landsh.de entgegen.