Lübeck – St. Lorenz – Die Polizei sucht Geschädigten nach Unfallflucht

Lübeck (ots) Bereits am 26. Januar (Freitag) verursachte eine Frau in der Klappenstraße in Lübeck einen Verkehrsunfall. Sie touchierte beim Ausparken einen abgestellten, größeren schwarzen Wagen. Erst später stellte sie einen Schaden fest und meldete den Unfall der Polizei. Weil das angefahrene Fahrzeug später nicht mehr da war, sucht die Polizei nun nach diesem bzw. dessen Besitzerin oder Besitzer.

Etwa um 12:45 Uhr am Freitagmittag (26.01.) parkte eine 45-jährige Frau aus Ratzeburg ihren PKW Hyundai aus einer Parklücke in der Klappenstraße aus. Dabei berührte sie offenbar ein vor ihr geparktes größeres, schwarzes Auto im linken hinteren Bereich. Die Ratzeburgerin stellte nach eigenen Angaben vorerst keinen Schaden an dem fremden Wagen fest und entfernte sich. Auch, weil sie weder Schreibutensilien, noch ein Telefon bei sich hatte.

Als sie zu Hause angekommen war, bemerkte sie deutliche Schrammen und Dellen an ihrer rechten Fahrzeugseite. Sofort fuhr sie zur Unfallstelle zurück. Da war der geschädigte PKW aber schon weg. Also zeigte die 45-Jährige den Vorfall bei der Polizei an. Dort wird nun wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht ermittelt. Hierfür sucht die Polizei nun nach der oder dem Geschädigten des größeren schwarzen Fahrzeugs aus der Klappenstraße. Auch, damit die Verursacherin den Schaden begleichen kann.

Die Ermittlungen führt das 2. Polizeirevier in Lübeck und ist erreichbar über die Rufnummer 0451 – 131 6245 oder per Email über luebeck.prev02@polizei.landsh.de. Zeugen oder die bzw. der Geschädigte werden gebeten, Kontakt aufzunehmen.

Schreibe einen Kommentar