Lübeck – Kücknitz – Reifenstecher beschädigen eine Vielzahl an Fahrzeugen

Lübeck (ots) In den letzten beiden Nächten (13./14.03. und 14./15.03.) kam es im Lübecker Stadtteil Kücknitz zu diversen Sachbeschädigungen an Fahrzeugen. Bislang unbekannte Täter zerstachen die Reifen an mindestens 17 Fahrzeugen. Die Polizei sucht nach Zeugen, die in den Nächten verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Die Taten ereigneten sich zum Teil vor der Schule Roter Hahn, aber auch auf dem Parkplatz einer Wohnanlage in der Elbingstraße. Ebenfalls betroffen sind die Straßenzüge der Tannenbergstraße, der Schneidemühlenstraße, der Buurdiekstraße und des Schlesienrings.

Vorwiegend zur Nachtzeit stachen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in die Reifen von Fahrzeugen. Teilweise wurden alle vier Reifen der betroffenen Fahrzeuge zerstört. Insgesamt ist kein gezieltes Vorgehen gegen nur bestimmte Fabrikate oder Hersteller zu erkennen, vielmehr sind die Autos der Reihe nach angegangen worden. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Die Polizeistation in Kücknitz hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung in mindestens 17 Fällen aufgenommen. Es ist nicht auszuschließen, dass sich weitere Geschädigte bei der Polizei melden werden, die ihren Schaden noch nicht bemerkt haben.

Wer betroffen ist, aber auch sonst Hinweise auf etwaige Täter geben kann, wird gebeten, Kontakt zur Polizeistation in Kücknitz unter der Rufnummer 0451 – 7300 oder per Email über kuecknitz.pst@polizei.landsh.de aufzunehmen.