Lübeck – Innenstadt – Festnahme nach Wohnungseinbruch – Tatverdächtiger in Haft

Lübeck (ots) Gemeinsame Medieninformation der Pressestellen der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Lübeck /

Am späten Abend des 9. Dezember 2023 (Samstag) kam es in der Lübecker Innenstadt zu einem Einbruch in eine Wohnung, bei dem ein Täter unter anderem Schmuck entwendete. Ein dringend Tatverdächtiger konnte am Montag in einem Schmuckgeschäft in Lübeck festgenommen werden. Nach der richterlichen Vorführung sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

Nach bisherigen Erkenntnissen drang am späten Samstagabend gegen 23:20 Uhr eine männliche Person in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Blocksquerstraße ein und entwendete dort unter anderem Schmuck. Der 29-jährige Geschädigte bemerkte den Einbruch kurze Zeit später und informierte die Polizei.

Anhand einer Videoüberwachung ergab sich schnell der Tatverdacht gegen einen 33-jährigen Mann, der sich ohne festen Wohnsitz in Lübeck aufhält. Am Montag (11.12.2023) erkannte ein weiterer Geschädigter den Tatverdächtigen in einem Schmuckgeschäft in der Lübecker Innenstadt und rief die Polizei.

Diese nahm den 33-Jährigen auch aufgrund vorliegender offener Fahndungen vorläufig fest. Bei dem Mann wurden verschiedene Schmuckstücke gefunden, die jedoch nicht dem aktuellen Einbruchdiebstahl zugeordnet werden konnten. Wie der Festgenommene in Besitz des Schmuckes gekommen ist, ist derzeit Gegenstand der noch laufenden Ermittlungen. Ebenso wird in diesem Zuge geklärt, ob die Person auch mit weiteren angezeigten Taten in Verbindung gebracht werden kann.

Am gestrigen Dienstag wurde der 33-Jährige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Lübeck vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Tatverdächtigen, woraufhin die Zuführung in eine Justizvollzugsanstalt erfolgte.

Schreibe einen Kommentar