Klenzau – Schwerer Unfall auf der L184 – Fahrbahn gesperrt

Lübeck (ots) Heute Vormittag kam es auf der Landesstraße 184 zwischen Schwienkuhlen und Klenzau zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein BMW-Fahrer überholte einen Mercedes und kollidierte währenddessen mit einem Fahrzeug im Gegenverkehr, das gegen den Mercedes geschoben wurde. Zwei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. Der Schaden beläuft sich auf 150.000 Euro. Die Fahrbahn musste voll gesperrt werden.

Gegen 11:00 Uhr des heutigen Vormittags befuhr ein 72-jähriger Ostholsteiner mit seinem BMW X6 die Landesstraße 184 von Eutin in Richtung Ahrensbök. Zwischen dem Abzweig Klenzau und Schwienkuhlen überholte der Ostholsteiner einen vor ihm fahrenden Mercedes, in dem zwei 67 und 58 Jahre alte Frauen saßen. Während des Überholvorgangs kollidierte der BMW frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes Vito eines 67-jährigen Mannes.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Vito gegen den überholten Mercedes geschoben. Anschließend verkeilte der Vito sich in der Leitplanke. An dem Kleinbus und dem BMW entstanden erhebliche Schäden, die sich auf rund 150.000 Euro belaufen werden. An dem dritten Fahrzeug bewegt sich der Schaden im mittleren vierstelligen Bereich. Für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten musste die Fahrbahn für rund 90 Minuten voll gesperrt werden.

Der Unfallverursacher wurde nach eigenen Angaben nicht verletzt, kam dennoch vorsorglich in ein Krankenhaus. Der 67-jährige Fahrer des Vito ist nach derzeitigem Kenntnisstand schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Insassinnen des überholten Mercedes blieben unverletzt. Gegen den 72-Jährigen wird wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung aufgrund des Überholvorganges ermittelt. Sein Führerschein wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt.