HL-St. Gertrud – Ehrlicher Finder gibt 16.400 Euro Bargeld bei der Polizei ab

Lübeck (ots) Es gibt ihn noch, den ehrlichen Finder: Am Sonntagabend (30.06.2024) meldete sich ein 55-jähriger Mann beim 1. Polizeirevier Lübeck und übergab den Beamten eine Handtasche mit 16.400 Euro Bargeld. Die Handtasche hatte der Lübecker zuvor im Bereich der Dorothea-Schlözer-Schule gefunden. Kurze Zeit später erschien der Besitzer des Geldes auf dem Revier und nahm den hohen Geldbetrag glücklich in Empfang.

Gegen 19.30 Uhr erschien der couragierte Lübecker mit der Handtasche auf dem 1. Polizeirevier, um diese samt Bargeld und Ausweisdokumenten in amtliche Verwahrung zu übergeben. Im Beisein der Kollegen wurde das aufgefundene Geld ordnungsgemäß gezählt und asserviert. Der bescheidene Finder verzichtete sogar auf den ihm zustehenden Finderlohn.

Eine Stunde später suchte der Eigentümer das 1. Polizeirevier auf, um den Verlust seiner Handtasche samt Bargeld und Ausweis anzuzeigen. Nachdem er sich zweifelsfrei als Besitzer der Handtasche und des Geldes identifiziert hatte, konnte der Lehrer einer Schule aus dem Ausland überglücklich seine abhandengekommenen Sachen wieder entgegennehmen. Das Geld kann nun wie geplant für seine Schüler im Rahmen der Handball-Days Lübeck eingesetzt werden.