HL-Innenstadt – Unbekannte beschädigen Blitzer an der Rehderbrücke

Lübeck (ots) Am 11.03.2024 (Montag) beschädigten drei unbekannte Personen den Geschwindigkeitsblitzer an der Rehderbrücke in der Lübecker Innenstadt mittels Winkelschleifer. Nach Ansprache durch Zeugen ergriffen die Tatverdächtigen die Flucht.

Am 11.03.2024 (Montag) gegen 23:33 Uhr bemerkten Zeugen drei dunkel gekleidete Personen, die sich mit einem Winkelschleifer an dem Standblitzer vor der Rehderbrücke zu schaffen machten. Augenscheinlich waren diese gerade im Begriff, den Blitzer auf Höhe von ungefähr einem halben Meter durchzuflexen.

Nach Ansprache durch die Zeugen flüchteten die Tatverdächtigen samt Winkelschleifer in Richtung Krähenteich. Die alarmierten Beamten des 1. Polizeireviers gingen umgehend in die Nahbereichsfahndung, konnten die mutmaßlichen Täter jedoch nicht mehr feststellen.

Die drei Tatverdächtigen wurden durch die Zeugen als männlich, ca. 180 cm bis 190 cm groß und dunkel bekleidet beschrieben. Zwei Personen sollen zudem mit einer Maske oder Ähnlichem bekleidet gewesen sein. Eine der Personen soll zudem eine Kapuze getragen haben.

An dem Blitzer entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 EUR. Dieser bleibt jedoch weiterhin funktionsfähig. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Weitere Hinweise zum Sachverhalt nimmt das 1. Polizeirevier in der Mengstraße unter der 0451-1316145 oder per E-Mail an ed.luebeck.prev01@polizei.landsh.de entgegen.