You are currently viewing Ein Familien-Hotelparadies für Grömitz

Ein Familien-Hotelparadies für Grömitz

  • Beitrags-Kategorie:Freizeit
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Grömitzer Gemeindevertretung beschließt einstimmig die Zusammenarbeit mit der Falkensteiner Michaeler Tourism Group für den Hotelneubau oberhalb des Yachthafens. 

Anfang 2023 wurde der Tourismus-Service Grömitz erneut von der Gemeindevertretung beauftragt, die Suche nach einem passenden Hotelpartner für den Neubau oberhalb des Yachthafens aufzunehmen. Nach spannenden Gesprächen mit verschiedenen Investoren und Betreibern konnte der Tourismus-Service vier geeignete Partner für das Ostseebad gewinnen, die im Juni 2023 ihre ersten Ideen für einen Neubau auf dem Gelände oberhalb des Yachthafens präsentiert haben. Nach weiteren Arbeitsgruppen- und Gemeindevertretersitzungen wurde im Rahmen der letzten Gemeindevertretungssitzung des Jahres 2023, am 21.12.2023, ein einstimmiger Beschluss gefasst: Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) erhält den Zuschlag für das Neubauprojekt im Yachthafen von Grömitz!

„Was lange währt, wird endlich gut!“, freut sich der Grömitzer Tourismusleiter Manfred Wohnrade über den Beschluss der Gemeindevertretung. „Am Ende unserer Suche nach dem idealen Hotelpartner für den Standort oberhalb des Yachthafens von Grömitz standen zwei Top-Partner, sodass dem Gremium die endgültige Entscheidung ganz sicher nicht leichtgefallen ist. Mit der FMTG und deren ganz klaren Positionierung innerhalb der Zielgruppe „Familie“ erhalten wir ein völlig neues Hotelprodukt für Grömitz, welches so an der deutschen Ostseeküste bisher kein zweites Mal zu finden ist.“ Bürgermeister Sebastian Rieke freut sich ebenfalls über die Entscheidung: „Ich freue mich sehr, dass sich die Gemeindevertretung einstimmig für Falkensteiner entschieden hat. Das zeigt deutlich die Bedeutung des Hotelprojektes für unseren Ort und vor allem das dieses von allen politischen Fraktionen gewollt ist. Ein Hotelkonzept das, wie ich finde, Grömitz bereichern und vielfältiger machen wird.“

„Das berühmte Ostseebad Grömitz ist in seinem Markenkern ein Familienferienort. Wir sehen hier großes Potential Synergien im Destinationsangebot zu nutzen“, so Erich Falkensteiner, Aufsichtsratsvorsitzender der FMTG. „Auch der Standort in der Lübecker Bucht ist perfekt. Durch die Nähe zu wichtigen Ballungsräumen, wie Hamburg oder Berlin, sprechen wir ganz neue Zielgruppen an, die wir als Falkensteiner Gäste gewinnen möchten.“ Laut Imageranking des Wirtschafts- und Nachrichtenmagazins GEWINN ist Falkensteiner bereits die beliebteste Tourismusmarke der Österreicherinnen und Österreicher. Aber auch der Anteil von deutschen Gästen in den Hotels der familiengeführten Gruppe, vor allem aus den südlichen Bundesländern, ist seit Jahrzehnten von großer Bedeutung. Mit dem ersten Hotel in Deutschland und dem neuen Standort an der Ostsee soll dieser jetzt auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet werden.

Entstehen wird in Grömitz im Laufe der nächsten drei Jahre ein Falkensteiner Family-Resort im 4*S/5* Premium-Segment mit rund 130 Zimmern, Suiten und familiengerechten Appartements, welche für besonderen Familienurlaub mit „Wow-Effekt“ das ganze Jahr über sorgen werden. Neben den Hotelzimmern wird es ein hochwertiges Food- & Beverage-Angebot sowie einen SPA-Bereich geben, welcher auch externen Gästen zur Verfügung stehen wird.

Großzügige Familien- und Kinderbereiche sorgen für facettenreiche Unterhaltung der kleinsten Gäste, welche im Fokus des Hotelbetriebes stehen werden. „Mit diesem qualitativ hochwertigen Hotelprodukt, welches das ganze Jahr geöffnet haben wird, kann die Positionierung des Standortes Grömitz als attraktive Ganzjahresdestination deutlich verbessert werden“, erklärt Wohnrade. „Auch für unsere Gastronomen, Leistungsträger und Freizeitanbieter im Ort ist das Projekt essenziell, um die Wertschöpfung durch neue Gäste, vor allem in der kalten Jahreszeit, steigern zu können. Die Arbeit des letzten Jahres hat sich auf jeden Fall gelohnt und wir freuen uns schon jetzt auf die weiteren Schritte mit der Falkensteiner Gruppe an unserer Seite.“ Nach Unterzeichnung des Grundstückskaufvertrages kann die konkrete Entwurfsplanung und im Anschluss die Einreichung des Bauantrages erfolgen, sodass aktuell mit einem Baubeginn im Sommer 2025 geplant werden kann. „Wenn alles so läuft wie geplant und die benötigten Genehmigungen schnellstmöglich vorliegen, können wir im Frühjahr / Sommer 2027 die große Neueröffnung des Falkensteiner Familienhotels in Grömitz feiern!“

Wer jetzt schon neugierig geworden ist und einen Einblick in die bisherigen Hotels der FMTG erhalten möchte, der kann sich zum Beispiel das Familienhotel Montafon ansehen. Das Hotel ist nicht nur das einzige Familienhotel Europas, das Mitglied bei Leading Hotels of the World ist, sondern wurde 2023 auch zur Hotelimmobilie des Jahres gekürt. Die Schwerpunkte liegen auf den Themen Naturschutz, Regionalität und erneuerbare Energien. Die Highlights sind unter anderem ein starker Fokus auf regionale Köstlichkeiten sowie ein breitgefächertes Ecotainment-Programm, bei dem die jungen Gäste etwa lernen, wie aus Wasser Strom gewonnen wird. So können sie Exkursionen durch das örtliche Wasserkraftwerk und zu den Stauseen unternehmen, im hoteleigenen Labor spannende Versuche machen oder Schneekristalle unterm Mikroskop erforschen. Als Umwelt-Ranger erfahren sie bei Streifzügen durch die Wälder zudem vieles über Wald- und Artenschutz: www.falkensteiner.com/hotel-montafon.  

 

Über die Falkensteiner Michaeler Tourism Group:

Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sechs europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Falkensteiner Hotels & Residences mit derzeit 27 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels, drei Appartement-Anlagen und einem Premium Campingplatz, die FMTG Development, die FMTG Invest und den Tourismusberater Michaeler & Partner.

Die Tourismusgruppe deckt alle Bereiche der touristischen Entwicklung ab – von der Planung über den Bau bis zur Betriebsführung – und ist damit ein „One-Stop-Shop“ mit nachgewiesener Erfolgsbilanz. Mit ihrer über 66-jährigen Unternehmensgeschichte, einer tiefen Verwurzelung im Gastgewerbe und einem profunden Branchen-Know-how, verfügt sie über Erfahrungen in allen Bereichen der Wertschöpfungskette und schafft Synergien, die einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb bieten. Und das sowohl in der Stadt- als auch in der Ferienhotellerie. Als Premium Hotelgruppe achtet die FMTG auf höchste Qualität auf allen Ebenen, wozu auch ein möglichst ressourcenschonender Umgang mit der Natur zählt.  

Schreibe einen Kommentar